Die besten Wanderungen mit Kindern

Rund um Rosenheim befinden sich wunderschöne Hütten und Almen. Die Gasthöfe auf dieser Liste sind mit einem nur kurzen Fußweg erreichbar und eignen sich super Kinder mitzunehmen. Verratet uns durch eure Stimme, welche eure Lieblingshütte in der Umgebung ist. Wir haben noch etwas vergessen? Wir ergänzen die Liste gerne! Sende uns eine Mail an rosenheimsbeste@ovb24.de! Ihr bestimmt das Ranking – stimmt ab!

1
Käseralm

Der Blick gleitet über grüne Almwiesen und streift an Bergwäldern hinauf zu den Gipfeln. Während ihr nach eurer Wanderung die Beine auf der Sonnenterrasse ausstreckt oder in der gemütlichen Stub´n bei einem Weißbier entspannt, werdet ihr mit h ... Mehr erfahren!

Die besten Wanderungen mit Kindern
2
Schopper Alm

Am Ende der wildromantischen Gießenbachklamm befindet sich die Schopper Alm. Der Aufstieg beginnt am größten Wasserrad Oberbayerns direkt an der Thierseestrasse in Kiefersfelden und dauert ca. 45 Minuten

3
Berggasthof Kogl

Der Berggasthof liegt in idyllischer Lage über dem Inntal. Hier findet man Sommer wie Winter einen wunderbaren Platz zum entspannen. Ob zu Fuß von Brannenburg oder mit dem Auto – der Gasthof ist gut zu erreichen. Besonders zu empfehlen sind die W ... Mehr erfahren!

4
Schwarzlack

Die Schwarzlack ist ganzjährig bewirtschaftet. Ein kurzer Fußmarsch und man kann die Natur und das gute Essen genießen.  Mehr erfahren!

5
Dandlberg Alm

Von Steinkirchen aus kann man entspannt mit einem Kinderwagen innerhalb von 45 Minuten die Alm erreichen. Dort gibt es dann eine große Auswahl an Brotzeiten, leckeren bayerischen Hauptspeisen und kühlen Getränken.  

6
Tregler Alm

Vom Parkplatz an der Straße von Bad Feilnbach nach Hundham aus kann man die Tregler Alm bequem zu Fuß erreichen. Der Weg ist optimal für eine Wanderung mit Kindern. Die Gehzeit beträgt circa eine Stunde.  

7
Berggasthaus Petersberg

Der Wanderweg auf den Petersgerg endet genau am Gasthof. Hier kann man sich nach dem ca. einstündigen Aufstieg mit frischen Kuchen und weiteren Schmankerln belohnen. Der meist schattig gelegene Weg ist auch im Hochsommer schön und nicht zu warm. 

8
Wirtsalm

Die Wirtsalm erreicht ihr entweder in ca. 1,5 Stunden vom unteren Wirtsalmparkplatz auf dem Weg durch das idyllische Jenbachtal oder in ca. 20 Minuten vom oberen Jenbachparkplatz.

9
Schuhbräualm

Die Schuhbräu-Alm liegt unterhalb der Ramboldplatte an einem idyllischen Fleck inmitten des Mangfallgebirges. Entspannt auf der Sonnenterrasse oder in der liebevoll eingerichteten Stub’n.

10
Berggasthof Hocheck

Am Erlebnisberg Hocheck ist der Berggasthof gelegen. Vom Wanderparkplatz ist man in ca. einer Stunde am Gasthof. Hier ist für Klein und Groß so einiges geboten. Ein Waldseilgarten im Sommer, im Winter geht direkt die Rodelstrecke am Gasthof los. 

11
Berggasthof Schweinsteig

Der Schweinsteig ist von Brannenburg in ca. 45 Minuten erreichbar. Vom Wanderparkplatz Saagbruck bequem in 20 Minuten. Das Ausflugsziel liegt in ca. 720 m Höhe am Fuße des Sulzbergs. Der gemütliche Biergarten mit herrlicher Sicht ins Inntal lädt ... Mehr erfahren!

12
Berggasthof Bichlersee

Genießt die traumhafte Aussicht von der Sonnenterrasse auf die Gipfel der Bayerischen und Tiroler Alpen und krönt euren Besuch am wunderschönen Badesee welcher laufend aus frischem Bergquellwasser gespeist wird. 

13
Priener Hütte

Genießt hier oben auf 1410 m eine fantastische Aussicht auf das überwältigende Panorama des Zahmen und des Wilden Kaisers. Von Huben dauert der Aufstieg ca. 2 Stunden. Alternativ kann man die Hütte auch vom Walchsee oder von Ettenhausen erreichen ...

14
Obere Firstalm

Die Obere Firstalm ist einer der bekanntesten Berggasthöfe in den bayerischen Alpen. Herrlich gelegen inmitten einem der beliebtesten Naherholungsgebiete. Der Aufstieg zur Hütte beginnt am Spitzingsattel. Der Fußweg ist ca. 2,4 km lang. 

15
Lagler Hütte

Die urig-gemütliche Laglerhütte auf dem Heuberg (1050 m) bietet für Wanderer ein beliebtes Ziel für eine familienfreundliche Bergtour. Nach einem ca. 50 minütigem Aufstieg vom Laglerhof aus, darf man einen wunderbaren Ausblick genießen. 

WANDERUNGEN MIT KINDERN IN ROSENHEIM

In Rosenheim und Umgebung gibt es zahlreiche Berge zu besteigen – doch welche Wege sind auch mit Kindern machbar? Wir haben euch die besten Wanderungen mit Kindern zusammengestellt. Breite Wege und nicht allzu lange Distanzen führen euch zu den Hütten, in denen ihr euch dann stärken könnt! Dort erwarten euch dann leckere Speisen und Getränke. Falls eure Kindern davor etwas gejammert haben sollten, sind diese spätestens dann wieder ruhig. Was macht eigentlich einen guten Wanderweg aus? Wenn wir mal ehrlich sind, dann hat diesbezüglich jeder ein anderes Empfinden. Dennoch gibt es ein paar Kriterien, die ein Wanderweg, der für Kinder geeignet ist, erfüllen sollte. Zum einen sollten die Wege breite Forstwege sein, da Kinder oft herumspringen und bei zu schmalen Wegen die Stolper- bzw. Abrutschgefahr zu groß sei. Wenn die Wege außerdem zu steil sind, könnte das auf die Dauer zu anstrengend werden und deshalb sollten die Kinder geeigneten Wege eine relativ geringe Steigung haben. Die Distanzen sollten auch noch beachtet werden: Kinder springen den ganzen Tag zwar viel herum aber dennoch haben sie nicht so viel  Ausdauer. Demnach sind zu lange Strecken nicht für Kinder geeignet. Und wer von den Eltern möchte denn meckernde Kinder bei sich haben? Am besten sind auch noch die Wege, bei denen man eine Aussicht hat. Wer würde denn nicht den Panoramaweg dem Forstweg vorziehen? Wie ihr schon seht gibt es einige Kriterien, die eine Wanderung kinderfreundlich machen und diese sollten auch beachtet werden. Bei den Hütten gibt es auch ein paar Dinge, die man mit Kindern vorziehen kann. Wenn man die Speisekarte betrachtet, sollten auch Gerichte für die Kleinen vorhanden sein. Wir wissen ja, dass Kinder zwar großen Hunger haben, aber meistens sind die Augen dann größer als der Magen. Ein weiterer Pluspunkt wäre ein Spielplatz/Spielbereich für Kinder. Somit sind diese dann beschäftigt und die Eltern können in Ruhe ihr kühles Bier geniessen. Der Abstieg sollte dann auch so gewählt werden, dass dieser nicht zu lange dauert. Meistens ist die Vorfreude auf das kühle Bier und die leckeren Speisen ein Ansporn einen Berg zu besteigen. Deshalb sollte dann der Weg nach unten sich nicht allzu lang ziehen. Schließlich gibt es dann nichts mehr worauf man sich freuen kann, naja zumindest für die Kinder.